Seite wählen

Presse

Hier findest du aktuelle Pressemitteilungen und Informationen über unser Projekt und du kannst dir hier auch unser Logo runterladen.

Pressemitteilung

Original Pressebild herunterladen
© Landkreis Harburg

23.03.2023

Arbeitskreis Jugend & Medien des Landkreises Harburg veranstaltet großes Medienfest für Kinder und Jugendliche: Beiträge können ab sofort eingereicht werden.

Filme, Fotografieren, Programmieren – ihrer Kreativität freien Lauf lassen können Kinder und Jugendliche nun bei multimedialen Projekten für das Medienfest des Arbeitskreises Jugend & Medien des Landkreises Harburg.

„KLICK CUT CODE“ lautet das Motto. Die Vorbereitungen für das Medienfest am 10. Juni sind in vollem Gange, und ab sofort können sich Gruppen mit eigenen Beiträgen für einen Wettbewerb zum Medienfest bewerben. In drei Alterskategorien werden Preise vergeben. Das Fest findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg statt.

Jugendliche wollen mitbestimmen, sich beteiligen und sind neugierig. Dazu nutzen sie digitale Räume im Netz und haben Lust, diese zu gestalten: Aus dem Alltag von Jugendlichen sind digitale Medien nicht mehr wegzudenken. „In und durch digitale Medien finden Jugendliche neue Perspektiven auf die Welt sowie die Möglichkeit, ihre Identität zu entwickeln“, weiß Matthias Haist vom Medienzentrum des Landkreises Harburg. Auch in der Jugendarbeit ist die Arbeit mit Medien daher unverzichtbar und bietet ein großes Potenzial. „Als Arbeitskreis wollen wir diese medienpädagogische Arbeit sichtbar machen und die digitale Arbeit von Kinder und Jugendlichen würdigen“, erläutert Haist das Ziel des Festes und des Wettbewerbs. „Wir wollen zeigen, was es alles bei uns im Landkreis gibt“, sagt der Medienpädagoge.

Im Mittelpunkt des Festes stehen multimedialen Produkte und Projekte aus medienpädagogischen oder kreativen jugendmedienkulturellen Kontexten, die im Landkreis Harburg entstanden sind. Klassische Medien wie Film, Fotografie und Audio gehören dazu, aber auch selbst erstellte Games, Coding-Projekte, Trickfilme oder 3-D-Druck. „Wir wollen zeigen, dass Medien kreativ gestaltbar sind und dass junge Menschen ihre Themen und Ideen dadurch zum Ausdruck bringen.“

Das Fest besteht dabei aus einer Ausstellung der Arbeiten und Projekte für den Wettbewerb, die den ganzen Tag im Agrarium zu sehen ist. Zudem gibt es Mitmachaktionen und Workshops. Am frühen Abend findet die Preisverleihung statt.

Für den Wettbewerb können Einzelpersonen bis zu drei Projekte aus den Jahren 2021 bis 2023 einreichen, Vereine, Institutionen, Schulen und medienpädagogische Zentren können sich mit bis zu fünf Beiträgen beteiligen. Es gibt drei Altersgruppen: bis zehn Jahre, 11 bis 15 Jahre und 16 bis 20 Jahre. Es wird kein Thema vorgegeben. Je Kategorie gibt es bis zu drei Preisträger. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude stiftet dazu Preisgelder von 5.000 Euro.

Der Arbeitskreis Jugend & Medien des Landkreises Harburg besteht aus verschiedenen Institutionen, die an den Schnittstellen des Jugend(medien)schutzes, der Prävention und der Medienkompetenzvermittlung arbeiten. Dazu gehören das Medienzentrum des Landkreises Harburg, das Polizeikommissariat Seevetal, die Polizeiinspektion Harburg, das Jugendzentrum Egon‘s, die Reso Fabik sowie die Abteilung Jugend & Familie der Kreisverwaltung. Gemeinsam wollen sie Impulse geben, aufklären, sensibilisieren und vermitteln, um so lebenswerte Medienwelten mitzugestalten. Medienkompetenzvermittlung und Medienbildung sowie Teilhabe für alle ist das Ziel, damit sich junge Menschen, deren Eltern und pädagogische Fachkräfte in einer digitalisierten Welt orientieren und positionieren können. Weitere Informationen gibt es unter www.akjm-lkharburg.de.

Alle Infos zum Medienfest und auch die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb finden sich unter www.klickcutcode.de.

Kooperationspartner & Förderer

Kooperationspartner & Förderer